Wie Coworking die Geschäftswelt verändert

Es ist soweit, ich konnte Apple überreden meinen Podcastfeed zu akzeptieren. Ja, da mussten wir schon ein paar Mal hin und her telefonieren, die disruptive Kraft des ffluid Podcasts war natürlich auch bereits bis nach Cupertino durchgesickert. Ihr könnt also ab sofort unter diesem Link, meinen Podcast abrufen, abonnieren und direkt konsumieren. Ich werde aber weiterhin hier auf dem Blog die Links und weiterführenden Informationen hineintun. Natürlich sind die Kommentare via Facebook Plugin und WordPress weiterhin auch hier zu finden. Die Technik wird Stück für Stück verbessert, Ton, Video und Intros, obwohl ich auf das jetzige Intro schon sehr stolz bin. Ich danke dir Bruderherz für das aus dem Ärmel schütteln von Audio und 3D Mograph Präludium!

Willkommen also zum zweiten ffluid Podcast, diesmal also mit einem Audio Beitrag. Ich saß mit Ruben, dem neuen Geschäftsführer des betahaus Hamburg zusammen und sprach über das Thema Coworking und was Unternehmen und die Geschäftswelt generell von den Prinzipien des kollaborativen, freien Arbeitens in Coworking Spaces lernen können. So kamen wir unter anderem darauf wie Konzerne wie Otto, die gerne einen Blick in diese Welt wagen, mehr mitnehmen können, was die Subkultur der Coworker ausmacht und natürlich was Ruben in nächster Zeit mit dem betahaus Hamburg und seiner Community vor hat.

Share Post :

More Posts

2 Comments

  • Florian
    15. April 2013 at 17:00  - Reply

    gute Fragen, leider sehr belanglose Antworten.

    • Jormason
      15. April 2013 at 19:48  - Reply

      Das schreit dann nach einer zweiten Folge. Was willst du hören? Diesmal mit Christoph und Madeleine vom betahaus Berlin. :)

Schreibe einen Kommentar